Homepagebau
Dateiversion:
diesen Beitrag diskutieren,
ergänzen, eine Frage stellen
 
 
Hanser, Codes - Die Kunst der Verschlüsselung
Autor: Simon Singh

Literatur ... 

 
     
 

Unterhaltsame Wissenschaft

Wenn es etwas gibt, wofür die USA berühmt wie berüchtigt sind, sind das Prüderie, Burger und Paranoia. Von daher ist es nicht überraschend, dass man in den Staaten wegen der Verschiffung eines Buches über Kryptographie in die Europäische Union mit der Begründung "unerlaubten Exports von Rüstungsgütern" hinter schwedische Gardinen gebracht werden kann.

Ein solches droht europäischen Kryptographen und Kryptoanalytikern Gott sei Dank noch nicht. Allerdings dürfte sich quasi jeder, der sich dies oder jenseits des Atlantik mit dem Thema befasst und öffentlich dazu äußert in Bälde einer Akte beim NSA erfreuen dürfen.


ISBN 3-446-20169-6

 
 

Trotzdem - oder vielleicht gerade deswegen ist das Thema Verschlüsselung, versteckte Botschaften und geheime Nachrichten so faszinierend. Seit Anbeginn der Menschheit haben Geheimschriften und deren Entschlüsselung den Tod gekrönter Häupter gefordert, über Sieg oder Niederlage in Kriegszeiten entschieden oder Liebespaaren Schutz vor neugierigen Augen geboten.

Dieses Buch richtet sich an Neulinge und bietet eine spannend geschriebene Einleitung in die Welt der Geheimnisse. Anhand geschichtlicher Beispiele wird die Entwicklung der Codeentwickler und Codeknacker eindrucksvoll aufgezeichnet - von Julius Cäsar über die Entschlüsselung der ägyptischen Hyroglyphen bis zur Enigma und modernen asymmetrischen Verschlüsselungsverfahren. Dabei ist das Buch beides: leicht verständlich und wissenschaftlich exakt.

Fazit: Eine fesselnde Mischung aus geschichtlichem Wissen, wissenschaftlichen Grundlagen und narrensicheren Anleitungen zum Verschlüsseln und Knacken einfacher Codes. Selten war eine fundierte Einführung in ein komplexes Fachgebiet so unterhaltsam geschrieben. Für Informatiker die ergänzend zur meist trockenen Fachliteratur etwas mehr Farbe in die Kryptographie bringen möchten ebenso wie für den interessierten Laien ist dieses Buch absolut empfehlenswert.